Herzlich Willkommen

Wir sind Führungskräfte in Betrieben der Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie und tragen täglich Verantwortung für die Gesundheit unserer Gäste, den Schutz der Umwelt und den respektvollen Umgang mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern.

Gerne laden wir Sie ein, von unserem Wissen und unseren Erfahrungen zu profitieren und dieses Know-How für sich und Ihren eigenen Betrieb zu nutzen.


Ausgesprochen gut!

Hamburg, Ratingen 16.04.2018. Der Internorga-Zukunftspreis 2018 ging in der Kategorie Gastronomie und Hotellerie an die Betriebsgastronomie der Esprit Europe in Ratingen. BioMentor Martin Friedrich steht dabei für Qualität – und hier macht er keine Kompromisse. Mehr als zwei Drittel seiner eingesetzten Lebensmittel sind in Bio-Qualität. Doch es geht nicht nur um Bio, sondern auch um Beziehungen und Partnerschaften. 


Oscar des fairen Handels für die Stadt Emden und die HS Emden/Leer

Berlin, Emden 09.04.2018. Ende März wurden die die Stadt Emden und die Hochschule Emden/Leer mit dem Fairtrade-Award in der Kategorie Zivilgesellschaft mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Der gemeinnützige Verein TransFair belohnte mit dem Preis das herausragende Engagement für fairen Handel. Mit dabei selbstverständlich auch BioMentorin Doris Senf. Herzlichen Glückwunsch!


Ausgezeichnete BioMentoren

Hamburg, Heidelberg 16.03.2018. Zwei herausragende Konzepte der deutschen Betriebsgastronomie wurden in diesem Monat gewürdigt. Martin Friedrich (Esprit) erhielt den begehrten Internorga Zukunftspreis. Kurt Stümpfig (Linde) wurde mit dem Dr. Rainer Wild – Preis ausgezeichnet. Beide Preisträger führen eine attraktive Gastronomie, die auf Genuss, Gesundheit und Wohlbefinden setzt – und dabei wirtschaftlich, ökologisch und sozial verantwortlich handelt. Herzlichen Glückwunsch!

(Foto: © Hamburg Messe und Congress / Stephan Wallocha)


BioMentorin Annelen Trost geht in den Ruhestand

Münster, Osnabrück, 05.10.2017. Die BioMentorin Annelen Trost war in den letzten zehn Jahren Leiterin der Hochschulgastronomie in Osnabrück. Sie gilt als Vorreiterin für den Einkauf von Bio-Produkten und war eine wirkliche Bereicherung für das BioMentoren-Netzwerk. Mit Eintritt in den Ruhestand endet ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Netzwerk. Im untenstehenden Interview spricht sie nochmal über ihre Erfahrungen und resümiert die letzten Jahre.

(Quelle: gv-praxis 09/2017)