Herzlich Willkommen

Wir sind Führungskräfte in Betrieben der Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie und tragen täglich Verantwortung für die Gesundheit unserer Gäste, den Schutz der Umwelt und den respektvollen Umgang mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern.

Gerne laden wir Sie ein, von unserem Wissen und unseren Erfahrungen zu profitieren und dieses Know-How für sich und Ihren eigenen Betrieb zu nutzen.


22. BioMentoren-Arbeitstreffen

Frankfurt, 28.08.2018. Dreizehn der aktiven BioMentorinnen und BioMentoren trafen sich am 26. und 27.08.18 in Frankfurt am Main zu ihrem 22. Arbeitstreffen. In fröhlicher Atmosphäre wurde unter anderem über aktuelle Entwicklungen im Bio-Außer-Haus-Markt sowie in den einzelnen BioMentoren-Betrieben gesprochen. Gastgeber und Organisator des Treffens war dieses Mal Olaf Schönegge. Vielen Dank für die Gastfreundschaft!


BioMentor Thomas Voß gibt Wissen weiter

Münster, 25.07.2018. Auf zwei Veranstaltungen hat BioMentor Thomas Voß – stellv. Kaufmännischer Direktor der LWL-Kliniken Münster und Lengerich – sein Wissen und seine praktischen Erfahrungen zum Thema nachhaltige Ernährung und Abfallmanagement weitergegeben. Bereits Mitte Juni sprach er auf dem RAL Symposium Ernährung in Bochum zur Umsetzbarkeit von Bio-Produkten in der Gemeinschaftsverpflegung. Mitte Juli besuchten zudem Studierende der Hauswirtschaft des Anne-Frank-Berufskollegs in Münster die Klinik und nahmen einige Anregungen bezüglich der Abfallvermeidung für die eigenen Betriebe mit nach Hause.

Foto_Berufskolleg_11072018

20180608H5990.jpg

 (Fotos: oben: LWL-Klinik, unten: GEK e. V.)


„Ein Umbruch in der Gemeinschaftsgastronomie“

Fürth, 17.05.2018. BioMentor Kurt Stümpfig war im Rahmen eines „Profi-Treffs“ dieses Mal in Fürth beim Fachzentrum Ernährung / Gemeinschaftsverpflegung Mittelfranken. Dort berichtete er Kollegen von seinen Praxiserfahrungen bei Linde sowie seiner Tätigkeit als BioMentor. Die Gruppe war begeistert – „Toll, dass es einen Umbruch in der Gemeinschaftsverpflegung gibt“, so der Kommentar eines Kollegen. Damit hat Kurt Stümpfig viele Steine ins Rollen gebracht – für ein neues Denken und Handeln in der Gemeinschaftsgastronomie.


Mit Herz, Hand und Verstand

Brilon, 14.05.2018. Dorothee Wenken war 25 Jahre lang engagierte Herbergsmutter der Umwelt-Jugendherberge Brilon. Im November 2017 ist die BioMentorin in den Ruhestand gegangen. Ihr Herz schlägt weiterhin für die Themen Ökologie, Ressourcenschonung und Hauswirtschaft. Dorothee Wenken im Porträt: 

(Quelle: rhw Management 3/2018)


Ausgesprochen gut!

Hamburg, Ratingen 16.04.2018. Der Internorga-Zukunftspreis 2018 ging in der Kategorie Gastronomie und Hotellerie an die Betriebsgastronomie der Esprit Europe in Ratingen. BioMentor Martin Friedrich steht dabei für Qualität – und hier macht er keine Kompromisse. Mehr als zwei Drittel seiner eingesetzten Lebensmittel sind in Bio-Qualität. Doch es geht nicht nur um Bio, sondern auch um Beziehungen und Partnerschaften. 


Oscar des fairen Handels für die Stadt Emden und die HS Emden/Leer

Berlin, Emden 09.04.2018. Ende März wurden die die Stadt Emden und die Hochschule Emden/Leer mit dem Fairtrade-Award in der Kategorie Zivilgesellschaft mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Der gemeinnützige Verein TransFair belohnte mit dem Preis das herausragende Engagement für fairen Handel. Mit dabei selbstverständlich auch BioMentorin Doris Senf. Herzlichen Glückwunsch!